Außenjalousien mit randgebördelten Lamellen (60 / 80 S)

Bewährtes in Perfektion.

Pakethöhen gewinnen im Baugewerbe aufgrund verschärfter gesetzlicher Bedingungen in Bezug auf Wärmedämmung immer mehr an Bedeutung. Maßgeblich für die Planung der Schacht- bzw. Blendenhöhe ist die Pakethöhe (Höhe des eingefahrenen Raffstores). Die randgebördelte Lamelle erzielt deutliche Einsparungen bei der Pakethöhe und ist zudem ein Designstatement auf ganzer Linie: Eine dynamische und markante Linienführung bricht optisch die Lamellenhöhe und lässt diese dadurch filigraner erscheinen. Auch das neue und zeitlose Unterschienendesign trägt zu deutlichen Einsparungen der Pakethöhe bei und punktet durch einen positiven Effekt auf die Energiebilanz.

  • Pfosten-Riegel-Fassade/Wintergarten
  • Vor der Fassade
  • In der Laibung
  • Hinterlüftete Fassade
  • Doppelfassade – Innen
  • In Standardausführung das kleinste Raffstoren-Paket am Markt
  • 5% höhere Festigkeit/ Stabilität der Lamelle
  • Führungsnippel mit hochwertiger 2-Punkt-Verschweißung
  • Optimierte Schutzösen zur Reduzierung des Lichteinfalls
  • Überarbeitete Seilführungsöse ermöglicht größtmöglichen Wendewinkel
  • Neue Unterschiene in modernem Design
  • Baugrenzwerte (Typen- und Ausstattungsabhängig):
    max. Breite: 5000 mm
    max. Höhe: 5000 mm
    max. Fläche: 25 m²
  • Lamelle: randgebördelt 80/60 mm
  • Erhältlich mit vivamatic® (VM), slowturn (ST) und Tageslicht-Transportelement (TLT)
  • Antrieb: 230V-Mittelmotor, Kurbel

SST Sonnen-Schutz-Technik GmbH Glender Str. 28 96450 Coburg Tel. (09561) 68 055 Fax (09561) 62 632 info[at]sst-coburg.deBitte kontaktieren Sie uns per E-Mail

Facebook

Außenjalousien mit randgebördelten Lamellen